Über Uns

Lerne das Team kennen


2004
hat stadt.werk seine Werkstore aufgeschlossen - damals als ein Zusammenschluss von drei freien Grafikdesignern. Durch unsere Erfahrungen in der Agenturwelt war uns schnell klar, wofür stadt.werk stehen soll: Nicht so sehr für eine Agentur, die den kurzfristigen Trends hinterher läuft. Vielmehr empfanden wir den Ansatz der »Manufaktur« als den, der unser Selbstbild am besten transportiert.

Wir sehen unsere Arbeit als Handwerk, basierend auf Wissen und Erfahrung, Neugier und Begeisterung. Wir haben das große Ganze im Auge, nicht die kurzfristige Aufmerksamkeit So wollen wir mit unseren Kunden nachhaltig Dinge bewegen und Weichen stellen.
Unser Anspruch? Zukunftsweisend und effektiv!

Unsere Arbeitsschwerpunkte? Auf der einen Seite war da das klassische Grafkdesign und auf der anderen Seite die digitalen Medien. Ergänzt wurde unser Angebot mit der Planung und Durchführung von Tagungen und Events.

stadt.werk ist in den letzten Jahren gewachsen und hat sich zu einer Digitalmanufaktur gewandelt. Mit unserer Expertise betreuen wir unsere Kunden ganzheitlich auf dem Weg in die digitale Zukunft. Wir entwickelt maßgeschneiderte Software mit dem notwendigen Know-How, dem Gespür für Technologie und dem Augenmerk auf den Details.

Aufgrund unserer Größe ist der Ton familiär, die Abläufe simpel und die Bürokratie wirklich nur Nebensache. Verkopfte, starre Strukturen sind uns tatsächlich fremd. Produktentscheidungen und Entwicklungen besprechen wir offen und emotional, anstatt Befehle entgegenzunehmen. Wenn wir etwas besprechen müssen, beraumen wir nicht lange Meetings an, sondern finden uns schnell mal im Konferenzraum zusammen – so einfach ist das.

Übrigens…Achso!
Geschriebene Zeilen Code13.000.000
verbrauchte Kaffeebohnen239.904
Balllaufstrecke Agenturhund pro Monat12.000m
Kaffee-Nichttrinker*innen2
Teamvergrößerung im letzten Jahr3
Teamverluste in den letzten 13 Jahren1